News 08: Krabbler 01-03 2017

 

Die Zeit in den Gruppenräumen wurde für vielfältige Angebote genutzt. Die Mäuse haben beispielsweise mit Rasierschaum gematscht. Erst waren die Kinder dabei etwas zögerlich, doch dann wurde munter drauflos erforscht.

Weiterhin wurde auch der Fühl- und Bewegungspfad, den uns Eltern gebastelt haben, auf den Fluren aufgebaut. So konnten die Kinder mit ihren Füßen Materialien wie Gras, Steine, Watte etc. ertasten und ihre Sinne schulen.

Von großem Interesse für viele Kinder war im Februar auch die Baustelle vor der KEK. Viele der Kinder waren sehr daran interessiert, die Bauarbeiter mit ihren Baggern zu beobachten. Das bunte Treiben konnten die Kinder zunächst von den Fenstern aus beobachten. Ein krönender Abschluss war dann noch der Ausflug der Mäusekinder vor die KEK, um das Geschehen live zu sehen. 

Im Februar ist auch die Faschingszeit ausgebrochen und die KEK hat sich allmählich in ein kunterbuntes Haus verwandelt: Die Enten haben ihren Gruppenraum mit einem bunten Clown geschmückt, den sie mit Handabdrücken der Kinder gebastelt haben.

Auch die anderen Gruppen und Flure wurden feierlich geschmückt, viele bunte Luftballons und Luftschlangen aufgehängt und bunte Tiere gebastelt.

Wie jedes Jahr haben wir an Rosenmontag und Faschingsdienstag ein von den Eltern gespendetes Buffet in den jeweiligen Gruppen aufgebaut und in einer gemütlichen Frühstücksrunde beisammengesessen. Viele der Kinder sind verkleidet erschienen, sodass wir unter Anderem Tiger, Frösche, Pinguine, Schmetterlinge und vieles mehr bestaunen konnten. In den Singkreisen wurden Lieder wie „Das rote Pferd“, „Rucki-Zucki“ oder „Zauberer Schrappelschrut“ gesungen.

Bei den Mäusen ist das Puzzlefieber ausgebrochen. Viele verschiedene Puzzle haben wir ausprobiert, die die Kinder bereits ganz alleine machen oder mit den anderen Kindern zusammen probieren.

Auch erste Spiele können wir bereits mit den Großen spielen, wie z.B. „Tempo kleine Schnecke“, „Mein erster Obstgarten“ oder „Memory“. Spielerisch lernen die Kinder dabei Farben, Zahlen und Regeln kennen. Auch die Konzentration wird dabei geübt.

Seit Beginn des Jahres haben wir auch wieder viele Geburtstage in den Gruppen gefeiert. Bei den Mäusen sind Oscar und Mathilda drei Jahre und Sophia zwei Jahre alt geworden. Die Enten haben den zweiten Geburtstag von Henriette und den dritten Geburtstag von Lili gefeiert.

Nach ihrem dritten Geburtstag sind Oscar und Mathilda von den Mäusen in einen anderen Kindergarten gewechselt, Romeo und Oskar hatten am 01. März ihren 1. Tag in der KEK.

Die Frösche haben sich im Februar von Emilie verabschiedet, zum 01.02. ist Max und zum 01.03. Ani ein Fröschekind geworden. Wir freuen uns, dass ihr bei uns seid.

Im Januar hatten die Frösche eine Schülerpraktikantin in der Gruppe, die sich die Einrichtung und die Arbeit mit den Kleinen angesehen hat.

Weiterhin haben die Enten einen Ausflug in den Park zu den Nilgänsen unternommen.

Kateryna hat mit Greta, Anna-Luisa, Friedrich und Sarah ein Projekt zum Thema Feuerwehr durchgeführt. Als Abschluss des Projektes steht ein Besuch bei der Feuerwehr an.

Nun kommt der Frühling. Die Vögel zwitschern, es wird wärmer und die Blumen sprießen. Wir freuen uns darauf, wieder vermehrt in den Garten zu gehen.

Auch Ostern steht vor der Türe. Wir üben mit den Kindern Osterlieder ein und basteln Osterkörbchen, damit der Osterhase sie bald mit bunten Eiern füllen und verstecken kann.

 

Immer wieder kommt ein neuer Frühling, immer wieder kommt ein neuer März.       

Immer wieder bringt er neue Blumen, immer wieder Licht in unser Herz.“